US-Hedgefonds-Manager erklärt deutsches Gold für verschwunden

US-Hedgefonds-Manager erklärt deutsches Gold für verschwunden
Michael Mross auf RT über deutsches Gold und die Souveränität
9. Juli 2014Vincimus
LQ Services Veröffentlicht am 9. Juli 2014

.Wie der Wirtschaftsanalyst Michael Mross gegenüber RT sagt, gibt es weder echte Kritik, noch sichtbare Anstrengungen das in den USA gelagerte deutsche Gold zurückzuholen, was den Anschein erweckt, dass Deutschland von den USA kontrolliert wird.

In einem kürzlichen Bericht bei Bloomberg wird behauptet, dass Deutschland sich entschieden habe, seine Goldreserven nicht aus den USA zurückzuholen. Die Bundesbank gab stattdessen ein offizielles Statement heraus, welches ihr „Vertrauen“ in die amerikanischen Partner unterstreicht. Nach Angaben von Bloomberg hat Deutschland seine Bemühungen nach der Rückführung von gerade einmal 5 Tonnen Gold aufgegeben, obwohl es vorher noch hieß, dass es das deutsche Gold vollständig bis 2020 zurückbekäme.
RT: Was steckt wirklich hinter den deutschen Bemühungen, seine Goldreserven zurückzubekommen?

US-Hedgefonds-Manager erklärt deutsches Gold für verschwunden

Michael Mross: Diese deutschen Bemühungen zur Rückführung der Goldreserven gibt es in Wirklichkeit gar nicht. Sie reden zwar darüber, aber meiner Meinung nach ist das nur simples, albernes Theater. Ich kann keinerlei Bemühungen erkennen. Wir vermögen angeblich nicht bis 2020 300 Tonnen zurück zu transportieren oder zurückzunehmen, was aber lächerlich ist. Im letzten Jahr haben sie nur 37 Tonnen zurückgeholt. Am Ende des Tages beruhigt man damit die Öffentlichkeit, aber es werden keine echten Anstrengungen unternommen das Gold zurückzuholen….
Quelle und weiter: Michael Mross auf RT über deutsches Gold und die Souveränität

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s