Wahl 2013 – die grosse Vertuschung

Wahl 2013 – die grosse Vertuschung

23. September 2013

Da ist es nun, das Ergebnis der Bundestagswahl. Während die CDU/CSU satte 42 % ab- sahnt, SPD, GRÜNE und LINKE mäßig, fliegt die FDP raus – was ein Novum in der bundes- deutschen Geschichte ist – und die AfD wird bei 4,9 % hängengelassen.

Mein erster Impuls war: da stimmt was nicht, das ist nicht ok. Ich hatte zwar mehrfach vermutet und geschrieben, daß heute traditionell, also konser- vativ gewählt wird, aber soviel hätte ich für die CDU nicht gedacht. Das ist ja beinahe die Hälfte der Wahlberechtigten – und das kann irgendwie nicht sein. Denn wo ich auch hin schaute die letzte Zeit – wie zB Kommentare in Focus, Spiegel, Süddeutsche, Welt: überall war ein Nicht-Einverstandensein mit der Regierung zu lesen. Und wenn die Mainstream-Leser in größerer Zahl schon Denkzettel androhen, dann kann hier was nicht stimmen. Abgesehen von all den Protestwählern, und den Hunderten von ange- kündigten AfD-Wählern, die nur ich gesehen habe. Es sind natürlich viel mehr.
Angie im Wiederwahl-Glück, aber da wurde ihr wohl hingeholfen. Wobei ich nicht weiß, ob bei uns Wahlbeobachtung eingesetzt wurde? Wohl eher nicht, denn bei uns läuft ja alles demokratisch korrekt ab. Pustekuchen. Das Horoskop sagt was anderes.

Letzte Woche war ich versucht, schon vor der Wahl über das Ergebnis zu schreiben. Nur da kann man sich auch leicht vertun 😉 zumal meine Erkenntnisse sich nicht mit dem Ergebnis gedeckt hätten. Also lieber abwarten, es ist eh vernünftiger, sich mit vollendeten Tatsachen zu befassen. Wir müssen uns nur über eins im Klaren sein: da gibt es solvente Gruppie- rungen im Hintergrund, die wollen, daß alles so bleibt, wie es ist. Und diese Elemente sind nicht zimperlich, sondern treiben ihre Ziele mit vielen Mitteln voran. Ich denke da in erster Linie an die GS-Fraktion, die DE sowieso mit dem Werkzeug ESM plündern will. Dazu braucht man halt Parteien die mitlaufen und abnicken, und keine neuen Protestparteien.

Im Moment des Schließens der Wahllokale steht das Ergebnis fest, egal wann es ausgezählt ist, also nehmen wir 18h für das Horoskop.

Wir sehen, daß es eigentlich eine große Überraschung geben müßte, ein Durchbruch von einer ganz neuen Partei (Wassermann-AC), die eindeutig gegen Machtinteressen steht (Uranus Qu. Pluto), die über rasanten Zuwachs verfügen müßte (Uranus H1 Qu. Jupi- ter), und die sich durch unabhängiges Denken auszeichnet (Uranus Opp. Merkur). Und dies wäre sogar der allgemeine Trend des Volkes (Merkur H4). So bin ich ziemlich sicher, daß die AfD sich weitaus besser positioniert hat, als angegeben wurde (Uranus steht eindeutig für die neue unkon- ventionelle Partei). Das ist zwar eine kühne Behauptung, aber es ist noch an vielen Stellen deutlich erkennbar. Was das Volk ausdrücken möchte an neuer Sinngebung (Jupiter im Krebs in 5), das wird ganz klar ‚verschluckt‘ (Mond H5 am südl. Mondknoten in 2) und verhindert, und zwar durch Banken, die uns die Wahrheit und die Freiheit vorenthalten (Saturn H12 + H11 in 8 Opp. Mond). Die tatsächliche Stimmenabgabe (3. Haus) wird ebenso zurückgehalten (Venus H3 Konj. Saturn). Hier ist deutlich erkennbar – ein dickes Danke an die Existenz der Kleinplaneten und Fixsterne – daß hier Mißbrauch mit den Wahlstimmen getrieben wurde, und zwar in einer ganz fiesen Art (Sedna + Algol Sp. 3)…….

Quelle und weiter: http://2012sternenlichter.blogspot.de/2013/09/wahl-2013-die-grosse-vertuschung.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s